Heutzutage

  • Wie Geocaching funktioniert

    Wie Geocaching funktioniert

    Haben Sie schon einmal davon geträumt, auf die Suche nach einem versteckten Schatz zu gehen? Heute tun Tausende von Menschen auf der ganzen Welt genau das mit Geocaching. Geocacher suchen nach Schätzen, die von anderen Spielern versteckt wurden, und erkunden dabei interessante Orte.

    Im Grunde ist Geocaching ein Spiel, bei dem die Spieler mit Hilfe von GPS-Empfängern einen Behälter, den Cache, aufspüren. Caches können eine beliebige Anzahl von kleinen Gegenständen oder auch nur ein Logbuch enthalten, in das sich die Spieler eintragen können, um ihren Fund zu markieren.

    Um zu verstehen, worum es beim Geocaching geht, sollten wir einen Blick auf seine Geschichte werfen. Im Frühjahr 2000 stellte die US-Regierung die selektive Verfügbarkeit (Selective Availability) ein, mit der sie die öffentlich zugänglichen GPS-Signale abschwächte. Im Rahmen dieser Initiative fügte das GPS zufällige Fehler in die Signale kommerzieller Empfänger ein, die eine genaue Bestimmung der eigenen Position unmöglich machten – die Anzeige konnte um bis zu 300 Fuß abweichen. Der Zweck des Programms war es, dem US-Militär einen Vorteil bei der GPS-Hardware zu verschaffen. Das Militär entwickelte jedoch eine Technologie, die es ihm ermöglichte, GPS-Signale in sensiblen Gebieten zu verschlüsseln, so dass Selective Availability obsolet wurde. Nach der Abschaltung war es für jemanden mit einem handelsüblichen GPS-Empfänger möglich, seinen eigenen Standort mit viel größerer Genauigkeit zu bestimmen. Heutzutage kann man seine Position in der Regel innerhalb eines Bereichs von 6 bis 20 Fuß bestimmen. Die höhere Genauigkeit macht das Geocaching erst möglich.

    Geocaching-Pioniere

    Um einen Cache zu finden, brauchen Sie zunächst die richtigen Koordinaten. Es gibt viele Websites mit durchsuchbaren Geocache-Datenbanken, wie Geocaching.com. Auf einigen Websites müssen Sie ein Konto einrichten, bevor Sie auf die Informationen zugreifen können, aber für eine Basismitgliedschaft ist der Vorgang normalerweise kostenlos. Sie werden wahrscheinlich einen Cache suchen wollen, der sich in der Nähe Ihres Wohnorts befindet. Auf den meisten Websites wird angegeben, wie schwierig das Gelände ist oder wie schwer es ist, den Cache zu finden, wenn man sich am richtigen Ort befindet. Wenn der Cache-Eintrag Kommentare von anderen Spielern enthält, solltest du auch diese lesen.

    Jetzt, wo Sie die Koordinaten für Ihre erste Cache-Suche haben, ist es an der Zeit, sich auszurüsten. Die wichtigste Ausrüstung für fast alle Geocache-Suchen ist ein GPS-Empfänger. Ohne den Empfänger wird es schwer sein, den richtigen Weg zu finden oder herauszufinden, wie nah man am Cache ist. Die Empfänger geben Ihnen zumindest die Richtung und die Entfernung zu den Koordinaten an, die Sie in das Gerät eingeben (Wegpunkt genannt).

    Bevor Sie sich an einen unbekannten Ort begeben, um einen Cache zu suchen, sollten Sie unbedingt lernen, wie Sie Ihren neuen GPS-Empfänger bedienen. Nicht alle Empfänger sind gleich. Sie sollten auch die Genauigkeit Ihres Empfängers überprüfen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen markierten Ort zu wählen und die Koordinaten mit dem Empfänger zu überprüfen. Verlassen Sie dann das Gebiet, programmieren Sie die Koordinaten des Ortes in Ihr Gerät und lassen Sie sich von diesem zum Standort zurückführen. Auf diese Weise können Sie sehen, wie nah Sie mit dem Empfänger an einen Koordinatensatz herankommen, und Sie bekommen eine Vorstellung davon, wie groß das Suchgebiet ist, das Sie bei der Jagd abdecken müssen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist eine gute topografische Karte der allgemeinen Lage des Caches. Ein GPS-Empfänger ist großartig, aber er kann Ihnen nicht sagen, ob sich ein Fluss oder eine Schlucht zwischen Ihnen und Ihrem Ziel befindet (es sei denn, Sie kaufen einen Empfänger, der Karten speichern kann). Um böse Überraschungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie eine gute Vorstellung davon haben, worauf Sie zusteuern, bevor es zu spät ist. Kaum etwas ist für einen Geocacher frustrierender als die Entdeckung eines unüberwindbaren Hindernisses zwischen ihm und seinem Ziel. Es ist auch wichtig herauszufinden, ob Ihre Karte NAD27 oder WSG84 zur Berechnung der Koordinaten verwendet – Sie wollen sichergehen, dass die Koordinaten in Ihrem Empfänger und die auf der