Superheldenfilms

  • Geocaching: ein lustiger, pandemischer Zeitvertreib für die ganze Familie

    Mein Mann ist der lustige Elternteil. Ich weiß das. Er weiß es. Unsere Kinder würden es nicht sagen, aber ich weiß, dass sie es denken.

    Und es ist wahr. Er ist derjenige, der sie zur Mitternachtsvorstellung eines neuen Superheldenfilms mitnimmt, stundenlang Videospiele spielt oder mit einer Wagenladung Kinder in eine Funzone oder einen Skatepark fährt (vor der Pandemie, versteht sich).

    Er war es auch, der unseren Jüngsten, der jetzt 12 ist, mit dem Geocaching bekannt gemacht hat. Was für mich in erster Linie eine hervorragende Möglichkeit war, das Haus für ein oder zwei Stunden für mich allein zu haben, während sie ein wenig Vitamin D tanken und sich bewegen konnten, hat sich zu einer viel größeren Bedeutung entwickelt.

    Wir waren als Familie in mindestens fünf Ländern auf Geocaching-Tour, haben mehr als ein paar College-Campus durchquert, um ein Kind zu beschäftigen, während ein anderes nervös über seine Zukunft nachdachte, und haben Urlaubsorte auf eine lustige und ungewöhnliche Art und Weise kennengelernt. Und wie bei vielen Familien auf der ganzen Welt ist Geocaching zu einer lustigen – und sicheren – pandemischen Beschäftigung geworden.

     

    Was ist Geocaching?

    Geocaching ist eine Schatzsuche im Freien, bei der junge und ältere Menschen mithilfe von GPS versteckte Gegenstände an Orten auf der ganzen Welt finden. Die Verstecke sind durch Koordinaten gekennzeichnet und in Apps vermerkt, auf die man mit Smartphones oder anderen digitalen Geräten zugreifen kann.

    Diese Schätze, die so genannten Geocaches, werden in der Regel in kleinen, wasserdichten Behältern mit einem Logbuch und einem kleinen Stift gesichert, damit jeder erfolgreiche Schatzsucher seinen Erfolg beim Auffinden des Caches festhalten kann. Manche machen sogar ein digitales Foto als Beweis für ihre erfolgreiche Suche und laden es in die App hoch, damit andere es sehen können.

    Laut geocaching.com kann man sein Geocaching-Abenteuer in vier einfachen Schritten erleben:

    Erstellen Sie ein Konto über eine der Geocaching-Apps, um eine Karte mit Geocaches in Ihrer Nähe anzuzeigen.

    Verwenden Sie die App, um zu einem Geocache in Ihrer Nähe zu navigieren.

    Finden Sie den Geocache und unterschreiben und datieren Sie das Logbuch. (Nehmen Sie einen Kugelschreiber oder Bleistift mit, falls der Behälter keinen enthält).

    Legen Sie den Geocache wieder an seinen Platz zurück und protokollieren Sie Ihr Erlebnis online.

    Bei den meisten Geocaches muss der Finder den Geocache an seinen ursprünglichen Platz zurückbringen, bevor er zur nächsten Suche übergehen kann. Bei anderen Geocaches erhalten die Teilnehmer eine kleine Wertmarke, ein Spielzeug oder eine Kleinigkeit, die sie gegen einen anderen Geocache eintauschen können – z. B. Spielzeugsoldaten, kleine Schlüsselanhänger, Murmeln und dekorative Anstecknadeln. Sie werden auch dazu aufgefordert, einige Ihrer eigenen Schätze zu verstecken und ihren Standort in der App zu speichern.

    Warum so viele für Geocaching schwärmen

    Geocacher behaupten, das abenteuerliche Spiel biete neben der Jagd noch weitere Vorteile. Neben der Möglichkeit, gemeinsam die freie Natur zu genießen und die Navigationsfähigkeiten zu schärfen, ermöglicht Geocaching Familien auch Folgendes

    neue Orte wie Einheimische zu erleben

    Fit werden und dabei Spaß haben

    Unabhängig vom Alter unterhalten werden

    Versteckte Orte in der eigenen Heimatstadt zu entdecken

    Sie können Ihre Reisen digital dokumentieren

    Verbindet Sie mit Menschen, die Sie vielleicht nie persönlich treffen würden

    Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade

    Auf der Suche neue Freunde finden

    Wir haben Geocaches in Büchern zwischen den Stapeln einer Großstadtbibliothek gefunden, sind in Deutschland unter einem Bootssteg hindurchgeklettert, um ein verstecktes Kleinod zu finden, und haben neue Freunde mit einer ähnlichen “Caching-Leidenschaft” auf einem Pfad nur wenige Schritte von unserem Haus entfernt getroffen. Und was mich betrifft, so hat sich das, was einst eine großartige Möglichkeit war, mir etwas Zeit für mich selbst zu stehlen, zu einer noch besseren Möglichkeit für einen besonderen Familienspaß entwickelt.

    Also, schnappen Sie sich Ihre Wanderschuhe und Ihr Smartphone, tragen Sie Sonnencreme und eine Gesichtsmaske auf und machen Sie sich auf zum Caching. Ihr neues Familienhobby könnte eine gute Folge der COVID-19-Pandemie sein.